Skip to main content

Wird die Wasserenthärtungsanlage direkt nach der Wasseruhr montiert?

Alles was sich vor der Wasseruhr befindet gehört den Wasserwerken und da darf nichts geändert werden, daher ist die Wasseruhr vom Wasserwerk gesichert.

Wasserenhärtungsanlagen werden hauptsächlich für Wohnhäuser, Industrie und für spezielle Anwendungen installiert. Bei der Installation ist auf folgendes zu achten.

Grundsätzlich wird eine Wasserenhärtungsanlage direkt nach der Wasseruhr installiert, das betrifft: Ein und Mehrfamilienhäuser, damit ist gewährleistet, dass das gesamte Wasser für den Haus verbrauch enthärtet ist.

Davon betroffen sind, Wasserspeicher, Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kaffeemaschinen, Duschen, Toiletten, Wasserhähnen, Brausen, und Pool und vieles mehr.

Oft ist eine Veränderung des Leitung-Systems notwendig, aber der Installateur der Wasserenhärtungsanlage weis was zu tun ist.

Wasserentärtungsanlagen für spezielle Zwecke

Jemand ist Hausbesitzer und hat ein Pool, möchte aber nur das Wasser des Pools behandeln, dann muss die Wasserenthärtungsanlage beim Wasser-Zubringer für den Pool installiert werden, oder ein Geschäftshaus mit Wohnungen und das Geschäft möchte mit behandeltem Wasser arbeiten, dann muss die Wasserenthärtungsanlage beim Wasser-Zubringer für das Geschäft installiert werden. Haus mit zwei Wohnungen, eine Wohnung möchte enthärtetes Wasser, die andere nicht, dann muss die Wasserenhärtungsanlage beim Wasser-Zubringer für die eine Wohnung installiert werden.

Wasserenthärtungsanlagen können somit für verschiedene Zwecke genutzt werden, je nach Bedarf.

Wichtig ist der Gesamtwasserverbrauch, damit die richtige Wasserenhärtungsanlage installiert wird.